Vierter Advent.

Vierte KerzeHeute brennen überall vier Kerzen. Eigentlich ist alles still und ruhig, aber die Vorbereitungen zu Weihnachten laufen auf Hochtouren. In Heppenheim machen ab morgen manche Geschäfte früher auf, zB. Lidl schon um 7:00. Die Weihnachtsbaumverkaufstellen sind immer leerer, die Süßigkeiten in den Regalen immer weniger. Wenn der Verkauf schon im September anfängt, ärgern sich die meisten, aber anscheinend kaufen genug Leute ab da schon ihre Lebkuchen.
Letzte Tage regnet es viel, es sieht nicht gut aus für weiße Weihnachten . Aber bei uns schneit es eh nicht viel. Die meisten Kinder haben nicht mal einen Schlitten. Letztes Jahr musste ich an einem verschneiten Nachmittag (ich glaube, an dem einzigen) in die Stadt. Böse Jungs haben die Mädchen mit Schneebällen beworfen. Hinter mir hat keiner geworfen. Ich war mir nicht so sicher, ob ich wegen dem trockenen Kragen froh sein sollte, oder…
Aber an unseren ersten Winter hier, 1990, können wir uns erinnern! Ojej! Wir wussten nicht mehr wohin mit dem geschobenen Schnee. Autofahren war schwierig, vom ordnungsgemäßen Parken konnte keine Rede mehr sein, denn überall waren Schneeberge. Und jeden Tag ist neuer dazugekommen. „Wo sind wir den hierher gekommen?“ Damals wussten wir noch nicht, dass diesem seltenen Winter ein früher und warmer Frühling folgen sollte, mit Blumen im Februar, mit sonnigem Fastnachtsumzug, zu dem wir nur Jacketts angezogen haben. Und am 16.03.91 haben wir auf der Terrasse, mit kurzen Ärmeln, Sekt getrunken, für das Wohl meiner 100-jährigen Oma.

Heute waren wir mit Freunden im Odenwald, bei Lörzenbach. Es hat nicht geregnet, 9 Grad, windstill. Wir sind fast zwei Stunden gegangen, im Wald, an den Wiesen und Feldern entlang, oben auf dem Berg – mit weiter Sicht über den Odenwald, im Tal, durch das Dorf. Wir sind an alten Obstgärten vorbeigegangen, wo die Bäume heute nur noch die Mistel tragen. Man würde so gern einen Ast abbrechen, zur Dekoration. Und vielleicht würde man dann darunter noch mal etwas schönes erleben, bekanntlich ohne Sünde.

Tags »

Data: Sonntag, 21 Dez 2008 @ 19:41

Autor: Themengebiet: Bunt und krumm

Feed do wpisu: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren.

Kommentar abgeben