Neues aus Beton

In den letzten Wochen beobachte ich manche bauliche Vorgehen in der Stadt.
Seit einem halben Jahr fahren wir unter der Bahn Lorscher Straße einseitig, weil die ganze Unterführung renoviert wird. Und zwar ordentlich und bis auf Grund Zero. So haben wir auf jeden Fall die Abtragungen gesehen. Sonst müssen dort wahre Wunder eingearbeitet sein, denn die Bauarbeiten dauern schon Monate. Jetzt ist eine Seite fertig, seit letzter Woche wird der Verkehr über die fertige Spur geführt und sie zweite Hälfte wurde angegangen. Aber im April `14 soll schon alles ganz fertig sein. Juhu!!
Keiner versteht, was man so lange auf einem Stück von 500 Meter macht. Egal. Mir passt die Fahrrichtung, so kann ich immer schneller über die Spuren wechseln und meine Ziele erreichen.
Jetzt sieht man den Unterschied, fertige Seite ist neu, sauber, hell…
Mal sehen wann es den ersten Dosenartisten stören wird und er sich gezwungen fühlt es zu ändern…

An anderer Stelle fahre ich auch mehrmals am Tag vorbei und wundere mich immer wieder. Es ist ein Eckareal an der Ketteler Straße, umsäumt von vielen alten Kastanienbäumen. Man hat dort schon paar 3-Stöckige Häuser gebaut, begrünt – schön. Die Wohnungen sind auch nett, ich war schon in einer drin.
Und jetzt steht der Rohbau für zwei letzte Blocks, zur Straße hin.
Vor einem Haus stehen 9 Kastanien, so nah, dass die Bewohner die braunen Kastanien von den Balkonen reißen werden. Aber die Bäume mit Blättern bilden eine dicke Wand, dann wird kein Tageslicht, geschweige Sonnenstrahl, je die Räume erreichen. Die „Kastanienmenschen“ werden wohl die einzigen, die mit Sehnsucht den kahlen Winter erwarten werden.
Ich gehöre nicht zu den Menschen, die immer schreien: „Rettet die Bäume!“ Denn manchmal muss ein Baum dem Menschen weichen (und für jeden gefällten Baum muss ein neuer gepflanzt werden).
Und hier mache ich mir Gedanken: wenn manche Bäume weg müssen, warum hat man es nicht gleich gemacht? Wenn nicht – wer hat es dann so geplant? und wann kommen erste depressive Beschwerden im Amt und die Säge wird doch eingesetzt?

Tags »

Data: Sonntag, 17 Nov 2013 @ 15:42

Autor: Themengebiet: Bunt und krumm

Feed do wpisu: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren.

Kommentar abgeben

Login erforderlich