Beitrags-Archiv für die Kategory 'Sebastian Vettel'

Vettel auf Hepprumerisch gebabbelt.

Sonntag, 21 Nov 2010 @ 22:13

So könnte sich ein Gespräch unter Hepprumern anhören.
Hast du Probleme es zu lesen? oder zu verstehen?
Das haben wir am Anfang hier auch gehabt. Ich bin manchmal verzweifelt nach der Arbeit Heim gekommen: O, Gott, ich verstehe die Leute nicht.
Aber das war vor 20 Jahren. Heute macht uns das nichts mehr aus, sogar manche Akzente haben sich in unser Sprachgebrauch eingeschlichen.
Es ist schwer mitten drin zu leben und nicht abzufärben.
(Extra, Heppenheim, 17.11.2010)

Thema: Aus der Zeitung, Sebastian Vettel | Kommentare (1) | Autor:

Vettelmania in Vettelheim

Sonntag, 21 Nov 2010 @ 22:10

Ja!!!
Wir waren dabei, haben gehört, gesehen, gelacht, geklatscht, den Vettel-Finger gezeigt, gejubelt!
Es war einfach toll!
Die Menschenmassen – schwer zu schätzen wie viele, da wird die Zeitung morgen was dazu sagen – haben super Laune gehabt.
Sebastian ist pünktlich gekommen und der Teil der Veranstaltung hat viel länger gedauert, als ursprünglich geplant (sollte eine Stunde sein).
Vettel ist locker aufgetreten, entspannt, lustig, schlagfertig, aber so ganz normal, wie er hier aufgewachsen ist.
Er hat sich sehr gefreut, dass so viele ihn begrüßen wollten, hat vom letzten Rennen erzählt, wie auch von der Zeit danach. Die letzte Nacht war die erste, die er ruhig verschlafen hat. Weitere Termine stehen fest, Training läuft weiter – ein Weltmeister ist halt kein Privatmensch mehr.
Als unerwartete Überraschung hat er seinen neuen Freund mitgebracht, der sich als Sebastians „Boxenluder“ genannt hat – Ceylan Bülent.
Die Sprüche von beiden, dem Hepprumer Bub und dem Mannemer Türk, kann man gar nicht mehr nacherzählen, es waren soooo! viele, dass sich nur noch Lachen und Klatschen abgewechselt haben.
Bürgermeister Herbert, wie auch andere wichtige Personen, sind, wie die heiligen Könige, mit Geschenken gekommen: Eiswein vom Sebastians Geburtsjahrgang (1987), Stadttaffel „Vettelheim“, Autoschild „HP Weltmeister“ (Sebastian: aber die Plaketsche fehlen), wie auch Rotwein von der Partnerstadt Kaltern, den Sebastian mit „er macht zu“ kommentiert hat und Collage vom Home Run, und roter Hessenlöwe (wohl im Bezug auf Red Bull).
Es wurden noch manche Anekdoten erzählt. Auch mal Dialekt gesprochen, denn Ceylan hat Sebastian aufgefordert, „normal zu babbeln, denn das Oxford-Deutsch versteht keiner“. Wie sich das „normale Babbeln“ anhört – im nächsten Artikel.
Der heutige Tag bleibt allen sicher lange in Erinnerung. Ob unsere hübschen Gesichter im TV zu sehen waren (s. Bild 1) wissen wir nicht, denn die Sendung wurde life gesendet. Wir haben eigene Fotos.

Die ganze Sache ist ein riesiges Aufwerten für Heppenheim und wir erhoffen uns, dass jetzt auch Aufschwung zur Lösung mancher verstaubter Probleme kommt, die sich in Heppenheim unschön in den Alltag gefügt haben, aber in Vettelheim unakzeptabel sind.
Jubel für den Weltmeister
Mundart – Comedy mit dem Weltmeister
Fans bewundern Vettels Bodenständigkeit

Thema: Sebastian Vettel | Kommentare (1) | Autor:

Vettel in Heppenheim 2.

Samstag, 20 Nov 2010 @ 20:26

Morgen erwarten wir das große Event.
Auch wenn die Zeit zwischen Erwarten und festem Termin sehr kurz war, muss die Stadt alles gut vorbereiten. Tausende Fans kommen, wollen eine Feier erleben, etwas von dem Empfang des Weltmeisters sehen und hören, etwas trinken und essen.
Wir haben abends neugierig einen Spaziergang zum Europaplatz gemacht, wo wir fleißiges Treiben im Dunklen beobachten konnten. Viele Stände wurden aufgebaut, Bühne, Red Bull Zelte, HR-Wagen (es kommen noch viel mehr), Grill vom Metzger Rettig (Steaks von grünen Kühen?…).

Der Vollmond leuchtete am Himmel, auch wenn etwas verschleiert. Wir hoffen morgen auf gutes Wetter, so richtig bergsträßisch: Sonne und blauer Himmel.
Ein bisschen heimische Sonne für den Weltmeister!

Thema: Sebastian Vettel | Kommentare (0) | Autor:

Vettel in Heppenheim

Freitag, 19 Nov 2010 @ 18:05

Nach spannender Erwartung wurde heute offiziell der Besuch von Sebastian Vettel in der Heimatstadt bekannt gegeben.
Am Sonntag, den 21 November findet am Europaplatz die große Feier statt. Ab 12:00 läuft das Rahmenprogramm und um 14:30 wird Sebastian kommen. Eigentlich könnte er von zu Hause zu Fuß laufen, ist gleich um die Ecke, aber dann würde er vermutlich nicht zeitig ankommen…
Die Stadt erwartet viele Tausende Gäste, man spricht sogar von 100 000, wie bei Homerun im Sommer, deswegen wurde die Feier vom Parkhof auf den Europaplatz verlegt – gute Entscheidung, mehr Platz, alles rund um offen, Nähe Autobahn und so kommen die Menschenmengen gar nicht in die enge Stadt rein.
Die Heppenheimer freuen sich sehr über die neuen Ereignisse, überall sieht man Zeichen der Ehrung und Bewunderung, Zeitung schreibt täglich etwas neues, Menschen fühlen sich so euphorisch verbunden.
Und die Medien erwähnen weiterhin immer wieder unsere Stadt.
Es ist einfach schön!!!
Wir wohnen nicht mehr in einer kleiner Stadt zwischen Darmstadt und Heidelberg.
Wir wohnen jetzt in DIESEM Heppenheim!

Thema: Sebastian Vettel | Kommentare (0) | Autor:

Vettel in Abu Dhabi

Sonntag, 14 Nov 2010 @ 16:44

Heppenheim befindet sich im aktueller Stunde im Zustand der Aufregung und Spannung.
Sebastian Vettel, ein Hepprumer Bub, fährt in Abu Dhabi wieder ein Rennen, bei dem sich entscheiden wird, wer der Weltmeister wird.
Natürlich halten wir alle die Daumen, ob alt oder jung. Die Chancen stehen gut, Sebastian hält sich immer noch an der ersten Position.
Autohaus Goss (Audi-VW), wo der erste Fanclub entstanden ist, hat in seinen Räumen public viewing organisiert. Die Werkstatt hat sich mit Menschen gefüllt, große Trauben standen auch in den Toren und draußen. Bei sommerlichen Temperaturen und blauem Himmel, haben viele Familien den Nachmittag dort verbracht. Für leibliches Wohl wurde auch gesorgt.
Wir verfolgen auch das Rennen im TV und freuen uns, dass der Name Heppenheim so oft fällt. Ja! Dank Vettel kennt wohl jeder in Deutschland jetzt unser Heppenheim.
Noch drei Runden, Vettel ist immer noch vorne. Spannung steigt. Kubica und Petrov halten ihm den Rücken vor Alonso frei.
Jaaaaaa!!!! Sebastian ist als erster über die Linie! Rest ist auch „passend“ nachgekommen.
Vettel ist Weltmeister!!!! Sektkorken knallen!
Danke Sebastian!!!

Nachtrag 16:00
Siegesehrung hat stattgefunden, nur statt Champagner wurde arabisches Rosenwasser vergossen und Sebastian hat tapfer mit Tränen gekämpft.
Und Papa Vettel war auch dabei und hat aus weiterem Land die Heppenheimer gegrüßt.

Thema: Sebastian Vettel | Kommentare (0) | Autor:

Sebastians Homerun

Montag, 19 Jul 2010 @ 21:27

Wir waren dabei, haben ihn gesehen und gehört!
Sebastian Vettel hat gestern, am 18 Juli 2010, in seiner Heimatstadt, Heppenheim, ein Gastspiel, Home Run, gegeben.
Neben Sebastian war auch Mattias Eckström, Chris Pfeiffer – Europa- und Weltmeister in Motorsport und Smudo (Rap und Autosport) dabei.
Es hat sehr viel Vorbereitungen gegeben, tausende Besucher wurden erwartet. Doch unsere Vorstellung hat bei Weitem das tatsächliche Bild nicht erreicht. 120 Tausend Fans haben sich in der Stadt versammelt – sechs mal so viel wie Heppenheimer Einwohner, auf der Autobahn war Stau von 15 Km., die Stadt war teilweise gesperrt.
Entlang der B3, ca 2 Km Rennstrecke, war kein Durchkommen. Die Fans haben schon zu frühen Stunden gute Sichtplätze belegt, manche mit Stühlen oder … Leitern. […]

Thema: Sebastian Vettel | Kommentare (0) | Autor:

Sebastian rennt.

Samstag, 12 Jun 2010 @ 19:09

Ich bin zwar paar Wochen nicht in Heppenheim ,aber Internet öffnet mir „Starkenburger Echo“ auch am letzten Ende von Deutschland.
Heute habe ich gelesen: die Organisatoren bestätigen, dass Sebastian Vettel am 18.07.10 nach Heppenheim kommt und ein Rennen fahren wird. Dank intensiver Bemühungen der Familie Vettel, findet die Show statt. Sebastian wird im Originalrennfahrzeug über die gesperrten Teile der B3 fahren und am Parkhof – dem zentralen Ort der Veranstaltung – wird ein Zelt für 500 VIP`s gebaut. Na, das sind wir eh nicht.
Bei der Gelegenheit werden am Rand der Altstadt auch 75 Feuerwehroldtimer ausgestellt.
Sebastian wird dann am 23.07 in Hockenheim fahren.
Es wird sicher ein großer Spaß!
Die Stadt wartet und hält die Daumen.

Thema: Sebastian Vettel | Kommentare (0) | Autor:

Vettelheim

Dienstag, 23 Jun 2009 @ 20:18

Seit Sebastian Vettel den Namen unserer Stadt in der ganzen Welt immer bekannter macht, wächst auch vor Ort Sympatie, Fangemeinde und Interesse für den lauten Sport.
Wenn mir jemand früher gesagt hätte, dass ich auf dem Bildschirm Runden mit quietschenden Reifen verfolgen werde, würde ich ihm nicht glauben.
Heute kennt jeder in Heppenheim den Namen und seine Rolle. Sogar immer mehr alte Menschen schauen sich die Rennen an.
Es ist einfach der Lokalpatriotismus.
Wir halten Daumen und hoffen stark auf weitere Erfolge. Vergessen wir jedoch nicht, dass er noch ein halbes Kind ist (Sebastian sei mir nicht böse, aber wir Eltern sehen euch – Kinder so), und hoffen, dass er immer gut mit dem Erfolg umgehen können wird und im Herzen dieser natürliche sympatische Junge bleibt.
Ein Bub aus Hepprum.

Thema: Sebastian Vettel | Kommentare (1) | Autor:

Sebastian und Pizza

Dienstag, 12 Mai 2009 @ 20:05

Ein Bekannter hat uns erzählt, dass im TV ein Beitrag über unser Ristorante
La Dolce Vita“ war. In der Stadt ist eher „bei Antonio“ bekannt, weil keiner der vollen Namen sagt und viele ihn auch nicht kennen. Aber die beste Adresse ist: Dr. Heinrich Winter 2.
Fernsehen hat das Thema ergriffen, nachdem Sebastian Vettel in einem Interviewe gesagt hat, dass es sein Lieblingslokal wäre. Na, bitte, unser auch!!!
Wir haben schon mal über Antonio (A. Follo) geschrieben. Das Restaurant ist nicht groß, schick eingerichtet, die Küche ist exzellent (Werk vom Küchenchef Vincenzo Stagliano), etwas gehobenes Niveau. Antonio hat immer gute Laune, begrüßt seine Gäste persönlich, mit Hand und (viele) mit Küsschen. Er hat die seltene Gabe jedem Gast für einen Moment das Gefühl zu geben, der allerwichtigste und einzige Gast zu sein. Er kommt auch an jeden Tisch, redet kurz, aber ist nie aufdringlich. Zuletzt gibt es natürlich Grappa, für die Freunde die bessere. Die Flasche wird einfach oft auf dem Tisch gestellt und wir haben nie das Vertrauen ausgenutzt.
Antonio spricht italienisch – wie auch sonst!, aber auch rein Deutsch mit italienischem Akzent und am besten im mannheimer Dialekt.
„Bei Antonio“ ist immer voll, da sollte man schon für den Abend einen Tisch bestellen. Spontane Abenteuer, wie wir einmal mit Freunden gestartet haben, können auch bei einem Griechen enden. Antonio war untröstlich uns keinen Platz bieten zu können, aber damit wir nicht ganz leer gehen, hat er uns zum Grappa an der Bar eingeladen. Nein, wenn wir nichts zu Essen bekommen, wollen wir auch nicht trinken – wir gehen zu Konkurrenz, o!
Aber, keine Angst, wir kommen wieder.

Thema: Sebastian Vettel | Kommentare (0) | Autor:

Vettel in China

Sonntag, 19 Apr 2009 @ 11:16

Hurraa!!
Sebastian Vettel hat gerade den ersten Platz gemacht, im Rennen in Shanghai.
Unser Sebastian! In der Reportage wurde auch mehrmals unsere Stadt genannt: Sebastian Vettel aus Heppenheim.
Das ist der Lokalpatriotismus – heute haben viele gespannt auf das Rennen gewartet und verfolgt.
Gratulationen an Sebastian und seine Familie.

Thema: Sebastian Vettel | Kommentare (0) | Autor: