Beitrags-Archiv für die Kategory 'Heppenheim zeigt Farbe'

Heppenheim zeigt Farbe

Sonntag, 19 Dez 2010 @ 19:26

Im September war im Rathaus eine Fotoausstellung von Bildern, die drei Jahre bei verschiedenen Veranstaltungen gemacht wurden und Heppenheimer Bürger gut gelaunt und ausgelassen zeigen. Diese Fotos sind für ein mehrjähriges Projekt entstanden und zuletzt wird aus den vielen Gesichtern ein Mosaikposter mit Stadtwappen entstehen.
Im Rahmen des Projekts „Heppenheim zeigt Farbe“ wurden viele Events organisiert, wie Frühstück in der Fußgängerzone, Wette mit Bürgermeister, farbige T-Shirts und viele mehr. Alle sind sehr gut bei den Heppenheimern angekommen und uns viel Spaß gebracht.
Leider war die Ausstellung im Rathaus nicht für alle zu sehen, da sie an die Öffnungszeiten des Amtes gebunden war. Es war wie im Leben: wenn Amt auf hat, muss man selbst auch arbeiten.
Ich war da, aber Jurek konnte sich nur meine Bilder anschauen.

Vor paar Tagen habe ich im Vorbeifahren im Autohaus Goss gesehen, dass die großen Tafeln zwischen den Autos stehen. Super, da kann man sicher hin – dachte ich.
Die Zeitung „Extra“ hat unsere Gedanken gelesen und geschreiben: die Galerie steht jetzt bei Goss und man kann in diesen Räumlichkeiten frei auf die Suche nach eigenem Gesicht oder der Bekannten gehen.
Wo: Weiherhausstr.
Wann: Montag – Donnerstag 6:45 bis 18:00, Freitag bis 17:00 und Samstag 8:00 – 12:00
Familie Goss verspricht auch, dass man dabei kein VW Golf kaufen muss. OK. Aber wenn man will…
Auf jeden Fall vergeht jetzt die Wartezeit in der Werkstatt schneller.

Thema: Heppenheim zeigt Farbe | Kommentare (0) | Autor:

Grüße aus Tirol

Mittwoch, 15 Sep 2010 @ 19:59

Wir waren paar Tage weg.
Den Pilzen in unseren Wäldern, dem Winzerfest, den Weintrauben an unserer Pergola (und wie viele!!!), der Arbeit und anderen Belustigungen den Rücken gekehrt, haben wir alle Kräfte an die Tiroler Gipfel, Täler und Wanderwege umgesetzt.
Im Gepäck haben natürlich, neben Wanderschuhen, Stöcken, Rucksäcken, unsere Heppenheimer T-Shirts nicht gefehlt.

Osttirol, Virgental, Wetterkreuzhütte 2106 m.

Thema: Bunt und krumm, Heppenheim zeigt Farbe | Kommentare (0) | Autor:

Frühstück mit Herz

Samstag, 14 Aug 2010 @ 13:13

Zum zweiten mal (auch 2009) wurde heute in der Fußgängerzone zum gemeinsamen Freiluftfrühstück gedeckt.
Die Veranstaltung läuft im Rahmen der mehrjährigen Aktion „Heppenheim zeigt Farbe“, die die Innenstädte beleben soll.
Auf der Länge der Bachgass wurden Tische für paar Hundert Gäste gestellt, mit allem was dazu gehört.
Wir waren schon zeitig da, aber nicht zum Essen, denn wir haben uns keine Karten besorgt. Wir wollten schauen, Kleinigkeiten einkaufen und evtl. einfach am Rand Kaffee trinken. Die Strasse fühlte sich mit Passanten und die Teilnehmer – wie immer Alt und Jung, Familien und Freunde – haben die Tische besetzt. Hier und da haben sich Bekannte getroffen, kurze Gespräche gehalten. Wir haben einen Caffetisch „in der ersten Reihe“ gefunden und mit Blick auf Geschehen und alle Vorbeigehenden, bei Cappuccino den Trubel und doch eine Ruhe und Entspannung genossen.
Das Wetter war von den Organisatoren gleich mit eingeplant.
Also: voller Erfolg!
Paar Zahlen-Daten ergänze ich am Montag aus der Zeitung.

Am Rand war wieder eine Fotostelle, wo Bilder der Bürger für ein begleitendes Projekt gemacht wurden. Aus 7500 Gesichtern wird ein Poster mit Stadtwappen entstehen. Da haben wir auch schon in den Jahren paar mal mitgemacht, vielleicht wird einer von uns später die Löwenkralle…
Die Aktion „Heppenheim zeigt Farbe“ äußert sich auch in Farben und T-Shirts. Erstes Jahr war blau und Motto „Ich bin Heppenheimer“, dann kam rot mit „Ich bin Heppenheimer und du?“. Dieses Jahr ist alles gelb und „Wir sind Heppenheimer“.
Schade, dass die Teilnehmer nicht dazu aufgefordert wurden die T-Shirts anzuziehen. Sogar alle drei, es wäre ein tolles Bild!
Wir haben unsere Shirts immer im Urlaub dabei und bringen paar Spaßfotos mit.

Osttirol 2008Azoren 2009Osttirol 2009St.Peter-Ording 2010

16.08.10 in „Starkenburger Echo“:
– am Frühstück haben 610 Personen teilgenommen (2009 waren es 400)
– es wurden 1600 Brötchen, 1600 Tassen Kaffe, 700 Portionen Eis, 180 Wurstplatten serviert.
– Heppenheimer Metzger, Bäcker, Langnese, Bergsträßer Winzer haben das Essen und Getränke spendiert
– Herr Kasper und Herr Hörst, die nächsten Bürgermeisterkandidaten, haben bei der Bedienung der Gäste geholfen.

Thema: Heppenheim zeigt Farbe | Kommentare (2) | Autor:

Weit weg

Freitag, 2 Jul 2010 @ 8:49

Die Altstadt wird wieder mit Menschen, Musik, und Wein erfüllt. Am Freitag, den 25.96 hat wieder der Weinmarkt seine Pforten eröffnet und bis 4.07 kommen wieder Tausende, um seeeeehr viele Liter Wein zu trinken.
Ihr könnt noch hin. Viel Spaß.
Und wer fehlt? Wir!!!
Seit wir in Heppenheim wohnen werden wir das erste mal gar nicht hingehen.
Aber man kann nicht alles haben und wir sind eben weit weg, an der Nordsee, in St. Peter Ording.
Natürlich haben wir die T-Shirts nicht vergessen. Dieses Jahr – in gelb „WIR sind Heppenheimer“.

Zum Trost: so entgehen wir der schlimmen Hölle an der Bergstrasse. Endlich ist die lang erwartete Wärme gekommen, aber wie immer: gleich drei Monate auf einmal. Gnadenlose, stehende Hitze, Temperaturen bis 40 Grad quälen die Heppenheimer. Hier ist jetzt zwar auch unerträglich warm, aber leichter Wind bewegt immer mischen die Luft. Und… man muss bei der Sonne nicht arbeiten.

Thema: Heppenheim zeigt Farbe, Jedes Jahr wieder | Kommentare (1) | Autor:

Von Heppenheim nach Tirol

Mittwoch, 16 Sep 2009 @ 20:49

Paar Tage waren wir nicht da, aber das Leben läuft in der Stadt auch ohne uns (wie kann es sein?) weiter und so konnten wir in den Zeitungen, die über den Urlaub von der Nachbarin sauber gestapelt wurden, lesen:
– an der Bergstraße hat die Weinlese angefangen und damit auch der Verkauf vom Federweißer. Das leckere Gesöff wird natürlich nur aus gesundheitlichen Gründen, wegen den vielen Vitaminen und als Darmkur (Achtung: schlägt unberechenbar zu!) getrunken. Dazu isst man am liebsten Zwiebelkuchen (setzt sich gemein auf der Hüfte fest). Wir haben schon den ersten Kanister mit 2 Liter geholt – wegen Gesundheit…
– in unseren Weinbergen leben Gottesanbeterinnen und Bienenfresser
– in Bensheim war Bergsträßer Winzerfest. Wie beim Heppenheimer Weinmarkt im Juni, füllen sich die Altstadtgassen mit Menschen, Wein, Essen, Musik.

Obersee (2016m) Staller Sattel in OsttirolUnd wo waren wir?
Weit weg, in Tirol. Statt Weinberge und Odenwald haben wir die Alpen erkundet und statt Wein – Gösser Bier getrunken.
Und unsere T-Shirt`s „Heppenheim zeigt Farbe“ haben wir auch dabei gehabt, dieses Jahr rot mit Aufschrift „Ich bin Heppenheimer und DU?“
Erste Bilder sind hier, mehr in paar Tagen.

Thema: Bunt und krumm, Heppenheim zeigt Farbe | Kommentare (0) | Autor:

Wir bitten zum Tisch

Samstag, 8 Aug 2009 @ 17:04

In den letzten Tagen wurde in Heppenheim zwei mal festlich aufgedeckt.

Der 2.08. war in unserem Kalender mit „Frühstück“ notiert, aber da wir nach Nürnberg gefahren sind, hat es ohne uns statt gefunden, was die Anderen anscheinend nicht gestört hat. Es war ein XXL-Frühstück im Rahmen des Projektes „Heppenheim zeigt Farbe„, das auf drei Jahre gelegt ist und dieses Jahr in Rot und mit symbolischem Herz realisiert wird. Ziel der Aktion ist die Menschen wieder in die Mitte (Zentrum) zu bringen und das Wir-Gefühl zu stärken. Die angebotenen Veranstaltungen erfreuen sich großer Popularität, die Neugier wächst, T-Shirts werden gekauft (und getragen) und die Organisatoren sind zufrieden und bekommen Lust auf weitere Ideen.
Am gesagten Sonntag wurde in der ganzen Fußgängerzone lang ein Tisch aufgestellt, an dem 430 Heppenheimer und Gäste, jung, alt, Kinder, Platz gefunden haben. Das Wetter war – wie bestellt – blauer Himmel, Sonne, vormittags noch gut erträgliche 25 Grad. In der Zeitung haben wir gelesen: es wurden 1100 Brötchen, 100 Wurst/Käseplatten, 70 Flaschen Perlwein angeboten. Dazu natürlich Kaffee und für die Kinder Kakao. „Platzkarte“ 5€. […]

Thema: Aus der Zeitung, Heppenheim zeigt Farbe | Kommentare (0) | Autor:

Heppenheim auf Vulkanen

Donnerstag, 11 Jun 2009 @ 13:39

Wieder haben wir mal Heppenheim verlassen und uns auf weiten Weg gemacht, auf die Azoren. Wir haben die größte Insel ausgesucht, die Sao Miguel, die jedoch an der engsten Stelle 7 Km messt, ungefähr so viel, wie unsere Stadt zwischen den entferntesten Punkten.
Kleine Stadt, kleine Insel, große Welt – die Zufälle treffen sich. Außer uns hat noch ein Ehepaar aus Heppenheim beschlossen im gleichen Hotel Urlaub zu machen. Die Frau kenne ich sogar, aber unsere Wege haben sich (in den nur paar überschnittenen Tagen) nicht gekreuzt.
Aber wir werden uns noch mal in der Stadt sehen. Ich bin neugierig, ob sie genau so zufrieden und begeistert waren, wie wir.
Im Gepäck haben wieder unsere T-Shirts „Heppenheim zeigt Farbe“ nicht gefehlt, die für dieses Jahr rot sind.

Und wir finden, dass sie sich vor dem Fogo-See (den sichtbaren Wanderweg sind wir natürlich auch gelaufen) und vor unserer Zimmerpanorama gut machen, oder?

Thema: Bunt und krumm, Heppenheim zeigt Farbe | Kommentare (0) | Autor:

Am Ende der Welt.

Mittwoch, 17 Sep 2008 @ 14:06

Manchmal verlassen wir unsere Stadt, und das sogar gern, denn Urlaub ist Urlaub! Neben Wanderschuhen, Stöcken und Rucksäcken, haben wir auch unsere blauen T-Shirt`s eingepackt.

Wir waren in Osttirol in Hinterbichl. Das ist am Ende der Welt (aber nicht am A… der Welt)!! Hinter unserem Hotel waren noch paar Häuser und ca ein Kilometer Strasse, zum letzten Parkplatz. Und dann ist Ende. Nichts. Nur noch Berge und Berge, weiter geht es nur noch zu Fuß und nur noch bergauf. Wir waren schon zum zweiten mal dort und fühlten wir uns wieder gut und wie zu Hause, dieselbe herzliche Atmosphäre, der selbe Tisch, die selben Gesichter, das selbe Bier. Obwohl die Wirtsfamilie vor paar Wochen von einem tragischen Bergunfall getroffen wurde, hat sie für uns, Gäste, immer ein Lächeln, gutes Wort und Interesse gehabt. Nächstes Jahr werden wir wieder dorthin fahren, und vielleicht rote T-Shirt dabei haben, denn 2009 wird bei „Heppenheim zeigt Farbe“ die nächste Phase in rot sein.

Und was war in Heppenheim in der Zeit?

1. Ein neues Altenheim Sankt Katharina wurde eröffnet. Ein schönes Gebäude präsentiert sich jetzt im zentralsten Knoten der Stadt, wo seit Jahren (seitdem wir hier wohnen) hässliche, heruntergekommene, verwahrloste Häuser waren – kein Grund zum Stolz. Aber dafür jetzt!

2. Formel 1: Sebastian Vettel ist neuer Schumacher! Hej! Das ist UNSER Sebastian! Bei solchen Gelegenheiten gibt man gern an und schmückt sich mit fremden Federn. Eben! Wir auch: unsere Tochter kennt gut seine Schwester (und wir auch ein bißchen). So!

3. Der Höhepunkt dieses Jahres „Heppenheim zeigt Farbe“ ist angelaufen. Ganze Woche werden in der Stadt verschiedene Veranstaltungen und Aktionen angeboten. Man könnte sagen:Heppenheim ist blau.

Thema: Bunt und krumm, Heppenheim zeigt Farbe | Kommentare (0) | Autor:

Wetten, dass…

Freitag, 22 Aug 2008 @ 15:11

Wie schon geschrieben, findet in der Stadt die Aktion „Heppenheim zeigt Farbe„. Als nächsten Punkt hat der Bürgermeister eine Wette aufgestellt, dass man es nicht schafft, gestern um 16:00 mindestens 250 Bürger mit den blauen T-Shirts „Ich bin Heppenheimer“ auf den Markt zu bekommen. Als Wetteinsatz wird der Bürgermeister persönlich den Markt fegen. Ich war zeitig da, habe mich unauffällig in ein Lokal gesetzt, Kaffee bestellt, und mit dem Shirt in der Tasche auf weitere Entwicklung gewartet.

Der Platz hat sich gefüllt, jung und alt, Kinder, Eltern, Großeltern, Paare, Gruppen und einzelne Personen waren da. Sogar die eigene Ehefrau war „gegen“ den Bürgermeister. Und ein mutiger Mensch war da, mit Aufschrift „Ich bin Bensemer“ hat er sich mitten unter uns gestellt (Bensheim ist eine rivalisierende Nachbarstadt). Ach was! wenn es sein muss, machen wir aus ihm einen netten Heppenheimer. Und wenn es zu Wettgewinn beitragen sollte…

Ziemlich pünktlich ist die die ganze Organisationstruppe und Jury vor das Rathaus gekommen. Wichtige Menschen haben Reden gehalten, Kinder haben Fangen um den Brunnen gespielt, Sonne erwärmte unsere Köpfe. Und hurra! wir waren über 300, ich weiß nicht mal, wann wir gezählt wurden – vermutlich vom Fenster. Und der Bürgermeister hat einen schönen Besen mit roter Schleife und einen Fege-Termin am 8.09. bekommen.

An der Eisausgabestelle.Blick auf den Markt.Vor dem Rathaus.Ich war dabei......

Für alle war kostenlos Eis da, zum Abwinken und zum Platzen, denn Heppenheim ist auch eine Langnese-Stadt. Unser Magnum wird in ganz Deutschland (und über die Grenzen) gern geschleckt.

Thema: Heppenheim zeigt Farbe | Kommentare (0) | Autor:

Uffgschnappt

Donnerstag, 21 Aug 2008 @ 21:50

In Heppenheim und der Gegend wird sehr viel Dialekt gesprochen. Als wir vor 18 Jahren hierher gekommen sind, habe ich die erste Zeit gedacht „o, Gott, ich verstehe die Leute nicht“. Heute macht mir das nichts mehr aus. Ich kann es nicht sprechen, was auch OK ist, denn es könnte sich mit unserem (wohl für immer anhaltenden) polnischen Akzent beißen. Aber vor paar Einfüssen konnten wir uns auch nicht schützen. Die Stadt heißt hier Hepprum.

Hier einige Ausschnitte aus Zeitung EXTRA, 21.08.2008, von Hepprumer Heinz:

„Ich binèn Hepprumer, woas e groußes Glick“

Ehr Leit, ich häb mer e Ti-Schört kaaft un vornedruff schdejht: „Ich bin ein Heppenheimer“. Mer wär`s jo liewer gewese, wann druff gschdanne hätt: „Ich binèn Hepprumer“, äwer des häwese net kabt. Schoad. Äwer sou is des jo aa schee, un mer konn aa noach auße beweise, dass mer sich mit soinere Schdadt identifiziert.

Ich häb mer des Trikot am Freidog Owend in de Bachgass kaaft beim „Summernoachtstraum“. Die Ellis wollt unbedingt hie. Die Fraue iwerfällt sou e besonderes Gfiehl, wann`se dann Geld ausgewe kenne, wann`s sunscht niemejh meglich is, weil die Gschäfte zu häwe. Des hätt sou ebbes Prickelndes, wann mer owends noach de zehe Uhr in dem Modegschäft schdejht un Klamotte oaprobiert.

Na? habt Ihr das verstanden? Ich ja, aber gut, dass ich hier beim Schreiben keine Zeugen hatte. Lautes Lesen, Buchstabieren, wirrer Blick zwischen Zeitung, Monitor und Tastatur. Und eins weiß ich jetzt: hören ist leichter, als es zu lesen (und zu schreiben!!!!).

Thema: Aus der Zeitung, Heppenheim zeigt Farbe | Kommentare (0) | Autor:

  • Seite 1 von 2
  • 1
  • 2
  • >