Beitrags-Archiv für die Kategory 'Aus der Zeitung'

Vettel auf Hepprumerisch gebabbelt.

Sonntag, 21 Nov 2010 @ 22:13

So könnte sich ein Gespräch unter Hepprumern anhören.
Hast du Probleme es zu lesen? oder zu verstehen?
Das haben wir am Anfang hier auch gehabt. Ich bin manchmal verzweifelt nach der Arbeit Heim gekommen: O, Gott, ich verstehe die Leute nicht.
Aber das war vor 20 Jahren. Heute macht uns das nichts mehr aus, sogar manche Akzente haben sich in unser Sprachgebrauch eingeschlichen.
Es ist schwer mitten drin zu leben und nicht abzufärben.
(Extra, Heppenheim, 17.11.2010)

Thema: Aus der Zeitung, Sebastian Vettel | Kommentare (1) | Autor:

Casa Europa – Ghetto 3.

Freitag, 24 Sep 2010 @ 18:32

In der westlichen Nachbarschaft tut sich was. Zäune sind gezogen, Umland und Gestrüpp geräumt, Lärm macht sich bemerkbar.
Inzwischen laufen die Arbeiten auf dem Areal des leer stehenden Arbeiterhotels der Langnese – Casa Europa an.
Die Wohnbau Bergstrasse (mit Herr Jakobi) verwirft auch den Gedanken den Rundbau (frühere Kantine) abzureißen und möchte das „Ufo“ doch für weitere Nutzung umbauen. Verschiedene Vorschläge wurden vorgelegt, aber am ehesten gefällt die Idee von einem Treffzentrum für Jugend, Senioren, Familien aus umliegenden Straßen der Weststadt. Heppenheims Seniorenbeirat wie auch die Caritas (frühere Zeitungsnotiz) befürworten das Vorhaben.
Außerdem könnte das Gebäude Platz für Veranstaltungen bis 500 Besucher bieten – und das ist in Heppenheim Mangelware!
Zu der Gegen-Aktion (s. Ghetto 1 und 2) und den Bedenken über Problemviertel hat Herr Jakobi in heutiger Ausgabe Starkenburger Echo auch kurze Stellung genommen.
Der Baulärm ist zu Zeit auch bei uns zu vernehmen, wenn auch nicht sehr störend. Aber unsere Häuserreihe (östlich) ist Baustellen erprobt, denn seit vier Jahren erleben wir (hautnah, mit Staub, Maschinen, Krach) die Entstehung von 40 Häuser. Mit Sehnsucht schauen wir auf die Arbeiten am allerletzten Haus, kämpfen jetzt täglich in der Enge mit den Bauleuten und -maschinen um Raum und hoffen auf ruhige und saubere Weihnachten. (Starkenburger Echo vom 17.07.10.)
Die Erfahrung, wenn auch nur im Teil und kürzer, steht der westlichen Reihe erst noch vor. Aber zum Trost: man gewöhnt sich daran.
Der Zaun um Casa Europa wird später begrünt und die Anlage von der Stadt gepflegt, was nicht schlimmer sein kann, als das vergammelte Bild der letzten Jahre.
Wer weiß, vielleicht wird es dort am Ende schöner aussehen, als in unserer Siedlung? Dann hätten wir ein echtes Problem…

Thema: Aus der Zeitung, Bunt und krumm | Kommentare (0) | Autor:

Die Katze.

Freitag, 3 Sep 2010 @ 19:12

So nennt sie sich selbst: die Katze. Wer kennt sie nicht? Vermutlich niemandem ist die blonde Medienrakete entgangen, Daniela Katzenberger.
Ob man sie mag oder nicht ist Geschmacks- und Sympathiesache. Ein Goldlöckchen macht auf naiv – das haben schon paar vorgemacht, und manchen ist es gelungen.
Aber sie ist schon aus eigener Initiative bekannt geworden , ohne dass sie einen prominenten oder reichen Mann geheiratet hat.
Wir mögen sie, ihre frische unverbrauchte Art. Obwohl manchmal kann das Geplapper schon auf den Keks gehen.
Heute lesen wir in der Zeitung, dass sie neuerdings in Verbindung mit Heppenheim steht. Bei ihrem letzten (und erstem) musikalischen Auftritt in „The Dom“, wurde sie von jungen Tänzern begleitet, Mitgliedern unserer Tanzschule Kretschmar.

Und noch ein YouTube-Video dazu:

Thema: Aus der Zeitung | Kommentare (0) | Autor:

Ghetto 2.

Donnerstag, 2 Sep 2010 @ 19:43

Die Initiatoren der Anti-Sozialbau-Aktion (Namen wurden von uns unkenntlich gemacht) haben weitere Informationen zum Projekt gesammelt und sie umfassend in einem Schreiben zusammengefügt. Wir publizieren die Blätter als Folgerung des Themas „Ghetto“.
Die Leser können sich so selbst ein Bild zur aktuellen Problematik machen.

Thema: Aus der Zeitung | Kommentare (0) | Autor:

Ghetto?

Donnerstag, 12 Aug 2010 @ 17:58

In unserer Nachbarschaft steht ein Hochhaus, ehemaliges Gasthotel der Langnese, Casa Europa, leider seit vielen Jahren leer, gespenstisch und gammelig.
Es hat schon paar Pläne gegeben, abreißen, Altenheim… alles verworfen, keine Finanzierung u.s.w.
Neuerdings haben wir in der Zeitung gelesen, dass die Stadt mit neuen Geldern dort 50 Sozialwohnungen (mit 50-60 m², also keine Großfamilien) errichten will.
Und jetzt passiert!
In die Briefkästen flattert uns ein Schreiben: […]

Thema: Aus der Zeitung, Bunt und krumm | Kommentare (7) | Autor:

Schule

Mittwoch, 5 Mai 2010 @ 19:25

Heute:

Ja!
Und die Mitarbeiter vom „Starkenburger Echo“ werden die ersten Schüler sein.

Thema: Aus der Zeitung | Kommentare (0) | Autor:

Konkurenz

Samstag, 24 Apr 2010 @ 18:08

Es gibt Bilder und Momente, die wir festhalten möchten, um sie nicht zu vergessen oder um sie anderen zu zeigen. Die Fotografie ist eine tolle Lösung, aber nicht immer gelingt es uns die Ideen zu realisieren.
Ich konkurriere öfters mit dem Fotografen unserer Zeitung Starkenburger Echo. Was ich (wir) schon mal gemacht habe, setzt er in die Zeitung, was ich machen will – hat er schon drin.
Im Frühjahr breiten sich vor unserer Bibliothek Krokusse zum Teppich. Ich habe sie schon letztes Jahr geknipst, aber vom anderen Winkel – der vom Herr Lutz war besser. Habe ich nachgeholt! sehe „Farben des Frühlings„. […]

Thema: Aus der Zeitung, Bunt und krumm | Kommentare (0) | Autor:

Big Brother

Sonntag, 24 Jan 2010 @ 16:58

Neuigkeit aus dem Blat „Extra“ (für Heppenheim und Laudenbach vom 20.01.10, Foto)!
Die Stadt hat einen weiteren Bekannten: Alexander Jolig, Bewohner des BB-Hauses im 2000, führt von Heppenheim aus den Mitglieder-Club für Suzuki-Motorradfahrer. Sein Büro ist in der Benzstrasse, eine weiter vom Familienhaus von Sebastian Vettel. Dazu unser Ford Händler und Werkstatt und VW – ein motorisierter Eck.
Obwohl natürlich niemand BB schaut (…), so sind die Teilnehmer doch bekannt, vor allem aus den ersten Staffeln. Jolig hat nach BB bisschen gesungen, hat mit dem Song „Ich will nur Dich“ in den deutschen Charts immerhin auf Platz zwei geschafft. […]

Thema: Aus der Zeitung | Kommentare (1) | Autor:

Zwei Kanonen

Freitag, 18 Dez 2009 @ 18:52

Vor vielen Jahren wurden vom Kanonenweg am Schlossberg Kanonensalven abgeschossen. Soweit ich mich erinnern kann, war das eine Tradition des Schützenvereins zu Pfingsten. Der letzte Einsatz war im Jahr 1993. Wir haben damals die Geschosse gehört, auch den gewaltigen Knall mit Beben. Damals ist ein Schütze zu Tode gekommen.
Die Kanonen wurden vom Berg abtransportiert, sind aus den Augen verschwunden und für viele Jahre in Vergessenheit geraten. […]

Thema: Aus der Zeitung | Kommentare (0) | Autor:

Wir bitten zum Tisch

Samstag, 8 Aug 2009 @ 17:04

In den letzten Tagen wurde in Heppenheim zwei mal festlich aufgedeckt.

Der 2.08. war in unserem Kalender mit „Frühstück“ notiert, aber da wir nach Nürnberg gefahren sind, hat es ohne uns statt gefunden, was die Anderen anscheinend nicht gestört hat. Es war ein XXL-Frühstück im Rahmen des Projektes „Heppenheim zeigt Farbe„, das auf drei Jahre gelegt ist und dieses Jahr in Rot und mit symbolischem Herz realisiert wird. Ziel der Aktion ist die Menschen wieder in die Mitte (Zentrum) zu bringen und das Wir-Gefühl zu stärken. Die angebotenen Veranstaltungen erfreuen sich großer Popularität, die Neugier wächst, T-Shirts werden gekauft (und getragen) und die Organisatoren sind zufrieden und bekommen Lust auf weitere Ideen.
Am gesagten Sonntag wurde in der ganzen Fußgängerzone lang ein Tisch aufgestellt, an dem 430 Heppenheimer und Gäste, jung, alt, Kinder, Platz gefunden haben. Das Wetter war – wie bestellt – blauer Himmel, Sonne, vormittags noch gut erträgliche 25 Grad. In der Zeitung haben wir gelesen: es wurden 1100 Brötchen, 100 Wurst/Käseplatten, 70 Flaschen Perlwein angeboten. Dazu natürlich Kaffee und für die Kinder Kakao. „Platzkarte“ 5€. […]

Thema: Aus der Zeitung, Heppenheim zeigt Farbe | Kommentare (0) | Autor: